Bald kommt die Dachkonstruktion: Ein Blick auf die Baustellen von Aldi und Rossmann in Königsfeld

Der Rohbau des Aldi-Gebäudes ist fast fertiggestellt. Bei Rossmann werden

die Außenmauern hochgezogen. Ein Baustellen-Rundgang in Bildern – auch

aus der Luft.


Bild: Werner Müller


Im Luftbild erkennbar ist links die Betonfundamentplatte des Rossmann-Gebäudes.

Auf der rechten Seite ist der Blick ins Innere des Aldi Gebäudes möglich, da die

Dachkonstruktion noch fehlt.



Bild: Werner Müller


Die Bodenplatte des Rossmann-Gebäudes. Am oberen Bildrand ist die begonnene

Außenwand zwischen beiden Pfeilern zu sehen.


Bild: Werner Müller


Der Blick in das Aldi-Gebäude gibt den Ladenbereich mit dem Eingang in der oberen,

linken Ecke frei. Am unteren Bildrand sind der Lagerbereich und ein Sozialraum

erkennbar.


Bild: Werner Müller


Mit sicherer Hand an der Fernsteuerung lenkt der Mitarbeiter den Baustahlträger an

den Bestimmungsort.



Bild: Werner Müller


Hoch über der Baustelle schweb die fertig montierte Baustahlarmierung zum

Bestimmungsort.


Bild: Werner Müller


Radlader zur Erdbewegung stehen zur Verfügung.


Bild: Werner Müller


Die Ziegelsteine werden auf den ausgebrachten Kleber gesetzt und ausgerichtet.


Bild: Werner Müller


Das geometrische Muster der Ziegelsteine in der Draufsicht.


Bild: Werner Müller


Mit dem Hartmetallsägeblatt werden Ziegelsteine durchtrennt und auf Maß gebracht.


Bild: Werner Müller


Mit dem Bagger wird Erdreich aufgenommen, das im Graben am Betonsockel

eingefüllt wird.


Bild: Werner Müller


Mit großem Geschick lässt der Mitarbeiter das Erdreich in den Graben fallen.


Bild: Werner Müller


Schnell wird der entstandene Graben mit der drehbaren Baggerschaufel in großen

Portionen mit Erde verfüllt.


Bild: Werner Müller


Bei Arbeitsende werden die benötigten Werkzeuge und Utensilien mit Wasser

gereinigt.


Bild: Werner Müller


Mit diesem Gerät verteilt ein Mitarbeiter in einer gleichmäßigen Schicht den Kleber

auf den Ziegelsteinen. Nach getaner Arbeit erfolgt umgehend die Reinigung mit

Wasser.





Mit der Schnellwechseleinrichtung am Baggerarm wird ein schwerer Rüttler

aufgenommen.


Bild: Werner Müller


Mitarbeiter bestücken eine Baustahlarmierung mit einer Baustahlstange und

verbinden diese mit Draht am Gitter.


Quelle: Südkurier